Das Drum Medley: Drum Duet: Jan Ilarion Melnik & Phil-Jonathan Kämpflein

phil kämpflein-drumcover-jan ilarion melnik

Wenn Rock, Pop und Hiphop in einem neuen genialen Drumset-Medley verpackt werden, kann schonmal die Hütte beben. Zumindest wenn Jan Ilarion Melnik und Phil-Jonathan Kämpflein in Daaden Ihr Drumset in einer Motorrad Werkstatt aufbauen. Wir haben die Künstler begleitet, das Video arrangiert und wieso trotz Corona Produktionen möglich sind, erfährst du hier.

Corona begleitet uns nun schon eine ganze Weile und Rückblickend hätte wohl niemand erwartet, das es die Länder so sehr unter Kontrolle hat. Dennoch heißt die Devise bei diesem Projekt: “Stick’s in die Luft, statt Kopf in den Sand!”. Aus dieser Intention haben Jan Ilarion Melnik und Phil-Jonathan Kämpflein das Projekt: “Drum Duet” organisiert und dreamcode involviert. Wir durften die Videoaufnahmen und das gesamte Projekt begleiten und freuen uns sehr über die Resonanz!

Von Anfang an war klar, das Videoproduktionen in dieser Zeit sehr schwierig sind, zum einen muss für ausreichend Abstand gesorgt werden, zum anderen müssen die Regeln und Empfehlungen der Bundesregierung eingehalten werden. Mit der Grundlage dieses Hintergrundwissens und der gewissen Vorsicht, wurde das gesamte Projekt von Phil-Jonathan Kämpflein geplant und organisiert.

Dementsprechend wurde das komplette Drumset inklusive der Produktion geplant. Die Drumset’s haben den Abstand eingehalten und die Personen vor Ort wurden unter Maskenpflicht und Abstandsregelungen verpflichtet.

Unter diesem Voraussetzungen konnten wir die Produktion umsetzen. Wir sind stolz darauf das der Test der neuen Kamera: die Sony a7sIII, so erfolgreich funktioniert hat und sind begeistert von der Umsetzung des Projekt’s. Die neue Kamera von Sony hat uns in der Kreativität freien Lauf gelassen.

Wir hoffen die Begeisterung weitergeben zu können und wünschen viel Freude mit diesem Blog, der neben Hintergrundinformationen, auch tolle Visualisierungen des Projekts bietet.

portrait, phil kämpflein,
portrait, jan melnik
portrait, Julian Herr
portrait, Jan Röhlich
Ein Portrait von Sebastian Weber

DAS TEAM

Mitwirkende

BILDERGALERIE

Das Projekt in Fotos erzählt

Hier finden Sie die Fotos zum Drum Duet Projekt von dreamcode und Jan Röhlich

In dieser Bildergalerie erzählt sich das Projekt von ganz alleine. Für die Behind the Scenes Aufnahmen war Jan Röhlich an Board und hat tolle Momente eingefangen. Desweitern stellen wir Fotos aus dem Video bereit, welche die Stimmung des Projekts sehr gut beschreiben und einen sehr guten Eindruck vermitteln, wie die Produktion ablief.

Sie können sich die passende Galerie anzeigen lassen, indem Sie auf den jeweiligen Reiter klicken. Wir haben es in verschiedene Kategorien unterteilt.

MEHR VON DREAMCODE

Die Location

Schauen Sie sich weitere Projekte an

Die Location, die Phil-Jonathan Kämpflein organisiert hat, ist gar keine Location. Es ist ursprünglich eine Werkstatt für Motorräder und E-Bikes. Kurzerhand wurde die Werkstatt in ein Set umgewandelt, um diese Produktion zu verwirklichen.

Das Zweiradhaus “Kämpflein” hat die Produktion erst ermöglicht. An dieser Stelle Bedanken wir uns vom gesamten Team bei der Familie Kämpflein für diese Möglichkeit unter ganz besonderen Bedingungen. 

Das Zweiradhaus besteht seit 1820 und blickt auf eine 201 Jährige Firmengeschichte zurück. Umso uriger war der Schauplatz des Set’s und die damit verbundene Geschichte hinter dem Zweiradhaus. 

MEHR VON DREAMCODE

Die Produktion

Schauen Sie sich weitere Projekte an

Gimbalaufnahmen
70%
Rig Aufnahmen
20%
Seilsystem
10%
0
Videolänge (sek.)
0
Videoschnitte
0
Temporampen
0
Stunden Bearbeitung

Eine Produktion ist immer etwas besonderes. Angefangen bei der Planung und Konzeption des Projekts, bis zum Finalen Video vergehen meist Wochen. Denn die Planung gestaltet sich manchmal schwieriger als man annimmt. Unabhängig von der aktuellen Corona Pandemie, sind Shooting Pläne für Projekte wie dieses, sehr schwierig.

Was erwartet uns ? Welche Lichtverhältnisse sind uns gegeben ? Am besten vergleichbar ist dieses Projekt mit Event-Movies. “Fang die Momente ein”. Ganz klar war unsere Aufgabe, den Fokus auf die Drummer und Ihr Talent zu legen und dies im Video darzustellen. Um das zu erreichen haben wir auf unsere Sony a7sIII in Kombination mit dem Tamron 24-75mm f/2.8 und dem RONIN RSC gesetzt.

Das Tamron bot uns die beste Möglichkeit flexibel zu agieren und den Produktionsablauf bestmöglich zu dokumentieren. Denn wir hatten die Option sehr weitwinklig zu filmen, als aus Detailaufnahmen im mittelmäßigen Zoombereich zu generieren. Das war die beste Entscheidung bei diesem Projekt. Den Rest hat das RONIN RSC2 gut kontrolliert. Es kam super mit den unterschiedlichen Brennweiten zurecht und wir haben keine ruckler oder Unannehmlichkeiten währen der Produktion feststellen können.

Sony a7sIII

In Kombination mit dem Atoms Ninja V bietet uns die Sony a7sIII 12-Bit RAW Aufnahmen mit maximal 60 Frames per Second. Da unsere Lichtverhältnisse klar definiert waren, kam diese Low-Light fähige Kamera zum Einsatz.

Wir haben das RAW Material ins S-Log konvertiert und daraus unser Color Grading bestimmt. Dadurch war es uns möglich den vollen Dynamikumfang der Kamera zu nutzen.

Interesse an dieser Kamera? Weitere Informationen finden Sie hier:*
Sony Alpha 7 III | Spiegellose Vollformat-Kamera ( Schneller 0,02s AF, optische 5-Achsen-Bildstabilisierung im Gehäuse, 4K HLG Videoaufnahmen, große Batteriekapazität)

*Affiliate Link

Tamron 24-75mm

In Kombination mit dem Atoms Ninja V bietet uns die Sony a7sIII 12-Bit RAW Aufnahmen mit maximal 60 Frames per Second. Da unsere Lichtverhältnisse klar definiert waren, kam diese Low-Light fähige Kamera zum Einsatz.

Wir haben das RAW Material ins S-Log konvertiert und daraus unser Color Grading bestimmt. Dadurch war es uns möglich den vollen Dynamikumfang der Kamera zu nutzen.

Sie möchten mehr über diese Objektiv erfahren? Weitere Informationen finden Sie hier:*

Tamron 28-75 mm F/2.8 Di III RXD – für Sony E-Mount

*Affiliate Link

Ronin RSC2

Mit Unterstützung unseres Ronin RSC2 konnten wir sehr geschmeidige und ruhige  Aufnahmen realisieren.

Der Vorteil des Gimbals liegt ganz klar in seiner Haptik und Steuerungsmöglichkeiten. Die Sony a7sIII lässt sich problemlos ansteuern und bedienen.

Mit dem Fokusrad lässt sich wahlweise der ISO Wert, die Rollachse oder das Objektiv bedienen.

Interessieren Sie sich für diese Gimbal? Weitere Informationen finden Sie hier:*

DJI RSC 2 – 3-Achsen-Stabilisator-Gimbal für spiegellose und DSLR-Kameras, Nikon Sony Panasonic Canon Fujifilm, Ronin SC, 3kg Zuladung, Porträtmodus, Touchscreen – Schwarz

*Affiliate Link

UNSER EQUIPMENT

Unsere Werkzeuge

Diese Equipment haben wir bei dieser Produktion eingesetzt

MEHR VON DREAMCODE

Das könnte Sie auch interessieren

Schauen Sie sich weitere Projekte an

Was genau sind Affiliate Links?

Die mit * markierten Links in diesem Beitrag sind sogenannte Affiliate Links. Sollte dadurch ein Einkauf zustande kommen, werden wir mit einer Provision beteiligt. Ihnen entstehen dadurch keine Mehrkosten oder Unannehmlichkeiten. Zur monatrisierung dieser Website und des Blogs, setzen wir diese Art der Werbung ein. Wo, wann und wie Sie Ihr Produktt erwerben, bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen.